Rundreise "Höhepunkte Südostasiens"

Rundreise "Höhepunkte Südostasiens"

Über Land und per Boot geht es von Saigon aus durch das Mekong Delta und Kambodscha nach Bangkok. Eine spannende Kleingruppenrundreise mit englisch sprechender Reiseleitung für alle, die neben den Höhepunkten auch das authentische Südostasien kennenlernen möchten.

Buchen Sie diese Rundreise als Einzelbaustein oder fügen Sie einen Flug (Datum & Abflughafen frei wählbar), eine Badeverlängerung und/oder einen City Break ganz nach Ihren Wünschen hinzu. Im Grundpaket sind 12 Nächte enthalten, das angegebene Preisbeispiel wurde für Anreise am 11.05.2020 ermittelt.

Themen: Thailand Vietnam Kambodscha Individuell Kombinierbare Rundreisen

Ihr Reiseablauf

11/05/2020 23/05/2020

Höhepunkte Südostasiens Rundreise

Gruppenrundreise/Englisch (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)
Abfahrtsort
Flughafen oder Hotel in Saigon
iinklusive

Gruppen-Tour (Kleingruppe mit maximal 16 Teilnehmern), Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen, Abfahrt montags alle 2 Wochen ab Saigon / an Bangkok, 12 Übernachtungen mit Frühstück, Mittagessen an Tag 2,3,9 & 11, lokale englisch sprechende Reiseleitung, Eintrittsgelder

Hotels

vorgesehene Hotels:

  • in Saigon: Equatorial Hotel o.ä.
  • in Can Tho: TTC Premium Hotel o.ä.
  • in Chau Doc: Victoria Resort o.ä.
  • in Phnom Penh: Sun & Moon Urban Hotel o.ä.
  • in Siem Reap: Tara Angkor Hotel o.ä.
  • in Bangkok: Century Park Hotel o.ä.

 

Wichtige Buchungshinweise:

Sofern Sie einen Voraufenthalt in Saigon oder einen Anschlussaufenthalt in Bangkok buchen möchten, empfehlen wir das gleiche Hotel zu buchen, welches während der Rundreise vorgesehen ist, damit Sie das Hotel nicht wechseln müssen.

Route:

Über Land und per Boot geht es von Saigon aus durch das Mekong Delta und Kambodscha nach Bangkok. Eine spannende Kleingruppenrundreise mit englisch sprechender Reiseleitung für alle, die neben den Höhepunkten auch das authentische Südostasien kennen lernen möchten.


Tag 1: Saigon

Bei Ihrer Ankunft werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Abend treffen Sie Ihre Mitreisenden bei einem Begrüßungsgetränk, während Ihr Reiseleiter Ihnen einige wichtige Details zur bevorstehenden Reise erklärt. Übernachtung in Saigon.


Tag 2: Saigon (F/M)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi. Das Tunnelnetz, das im Vietnamkrieg von Guerillakrämpfern errichtet wurde, erstreckte sich über 250 Kilometer und drei Ebenen unter der Erde. Nach dem Mittagessen geht es auf eine halbtägige Tour durch das pulsierende Saigon. Sie besuchen den ehemaligen Präsidentenpalast, von dort aus gehen Sie zu Fuß weiter, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, darunter die backsteinerne katholische Kathedrale Notre-Dame, das nahe gelegene Postamt im Empire-Stil aus dem 19. Jahrhundert, das "Hotel de Ville", das Rathaus, die Dong Khoi Street und das Opernhaus. Sie machen Halt am Ben-Thanh-Markt, einem der größten Märkte in der Innenstadt und eines der frühesten erhaltenen Bauwerke. Übernachtung in Saigon.


Tag 3: Saigon - Mekong Delta - Can Tho (F/M)

Am frühen Morgen fahren Sie nach Cai Be, tief im Mekong-Delta. Hier erkunden Sie mit einem lokalen Holzboot den einzigartigen schwimmenden Markt. Er ist nicht der größte schwimmende Markt im Delta, aber gut geeignet, um das Leben auf und am Fluss kennenzulernen. Beobachten Sie das lebhafte Treiben, kosten Sie frisches Obst und besuchen Sie interessante Handwerksbetriebe. Nach dem Mittagessen mit köstlichen Mekong-Spezialitäten geht es weiter flussaufwärts in Richtung Vinh Long. Unterwegs werden Sie das typische ländliche Leben im Mekong-Delta mit Stopps in einer örtlichen Ziegel- und Töpferfabrik und einer schwimmenden Fischfarm beobachten, bevor wir Sie zurück zum Festland bringen, wo Ihr Fahrzeug bereits darauf wartet, Sie nach Can Tho zu bringen. Übernachtung in Can Tho.


Tag 4: Can Tho - Chau Doc (F)

Can Tho ist eine Universitätsstadt im Herzen des Mekong-Deltas. Das Delta war einst Teil des Khmer-Königreichs, und noch heute leben hier viele ethnische Khmer. Sie starten heute sehr früh, um die schwimmenden Märkte von Cai Rang zu besuchen, ein lebendiges und farbenfrohes Erlebnis. Danach fahren Sie nach Chau Doc, wo Sie nach Ihrer Ankunft mit dem Boot den Bezirk Chau Giang besuchen, wo eine winzige Moschee der örtlichen Cham-Gemeinde dient. Die Angehörigen der Cham-Minderheit, die vom 2. bis zum 9. Jahrhundert die vietnamesische Küste beherrschte, waren ursprünglich Hindus, wurden jedoch im Mittelalter durch den Kontakt mit arabischen Seefahrern und Kaufleuten zu Muslimen. Sie besuchen eine Seidenweberei, einen wunderschönen Khmertempel und die schwimmenden Häuser, die gleichzeitig als Welsfarmen dienen. Übernachtung in Chau Doc.


Tag 5: Chau Doc - Phnom Penh (F)

Nach dem Frühstück geht es per Schnellboot an die kambodschanische Grenze und nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten auf dem Mekong weiter bis nach Phnom Penh. Während des Transfers zum Hotel wird Ihr Reiseleiter das weitere Programm erläutern. Am späten Nachmittag genießen Sie eine Flusskreuzfahrt entlang des Tonle Sap River und des Mekong. Entspannen Sie an Deck und lassen Sie das einzigartige Panorama der kambodschanischen Hauptstadt und der malerischen Uferlandschaften mit schwimmenden Fischerdörfern und einem spektakulären Sonnenuntergang an sich vorüberziehen. Übernachtung in Phnom Penh.


Tag 6: Phnom Penh (F)

Heute erkunden Sie das chaotische, dynamische und faszinierende Phnom Penh mit einer Fahrradrikscha. Die Tour beginnt am Wat Phnom, dem Geburtsort der Stadt. Anschließend besuchen Sie den Königspalast, die Residenz von König Norodom Sihamoni, die Silberpagode und das Nationalmuseum, das eine umfassende Sammlung von Khmer-Kunst enthält. Bummeln Sie über den Central Market, ein Labyrinth von Ständen, an denen alles von CDs und DVDs bis hin zu Seide, Kunsthandwerk, Schmuck und mehr angeboten wird. Am Nachmittag besuchen Sie das Tuol Sleng Museum, eine ehemalige Schule, die zum Verhör- und Folterzentrum des Khmer Rouge-Regimes wurde. Übernachtung in Phnom Penh.


Tag 7: Phnom Penh - Siem Reap (F)

Am Morgen brechen Sie auf zu einer Überlandfahrt nach Siem Reap. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie die Aussicht auf das ländliche Leben Kambodschas. Unterwegs halten Sie am berüchtigten Spinnenmarkt in Skun, wo Mutige fritierte Insekten probieren können, und an der Naga-Brücke in Kampong Thom. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Siem Reap.


Tag 8: Siem Reap (F)

Vergessen Sie nicht, Ihren Wecker zu stellen, denn heute beginnen Sie Ihre Besichtigungen bereits vor Sonnenaufgang, um die atemberaubende Aussicht auf den Angkor Wat zu genießen. Nach einer Besichtigung des bekanntesten Tempels der Region geht es zum südlichen Tor von Angkor Thom, der „Große Stadt“. Hier befinden sich viele der schönsten Tempel von König Jayavarman VII., der von 1181 bis 1220 regierte. Im Zentrum dieser Zitadelle liegt der Staatstempel von Bayon, der mit Hunderten von riesigen Steingesichtern geschmückt ist. Sie sehen außerdem die Terrasse der Elefanten und die Terrasse des Leprakönigs. Später am Tag entdecken Sie weitere berühmte Tempel aus dem 11. Jahrhundert: den Baphuon und den Phimeanakas. Danach werden Sie Zeuge einer religiösen Segnung. Der Segen bringt Reinigung und Glück und wird von einem Mönch auf dem Gelände einer aktiven Pagode durchgeführt; ein wahrhaft wundervolles und unvergessliches Erlebnis. Anschließend besuchen Sie die Ruinen des von Würgefeigen überwucherten Tempels Ta Prohm. Übernachtung in Siem Reap.


Tag 9: Siem Reap (F/M)

Am Morgen verlassen Sie die Stadt und fahren in das schwimmende Dorf Kampong Kleang, das etwa 55 Kilometer von Siem Reap entfernt liegt in der Nähe des Tonle Sap, dem größten See in Südostasien. Sie unternehmen eine Bootsfahrt vorbei an überfluteten Wäldern und schwimmenden Dörfern und bekommen einen unvergesslichen Einblick in das Alltagsleben der Menschen. Am Nachmittag besichtigen Sie den Banteay Srei. Dieser Tempel ist in erster Linie aus rotem Sandstein erbaut, ein Material, das sich besonders für kunstvolle Wandschnitzereien eignet, die bis heute in feinen Details erkennbar sind. Auf dem Rückweg besuchen Sie den Banteay Samre Tempel. Übernachtung in Siem Reap.


Tag 10: Siem Reap - Bangkok (F)

Nach dem Frühstück Überlandtransfer an die Grenze bei Poipet für Ihre Einreise nach Thailand. Von hier aus werden Sie zu Ihrem Hotel in Bangkok gebracht. Der Rest Ihres Tages steht Ihnen zur freien Verfügung in Thailands nimmermüder Hauptstadt. Übernachtung in Bangkok.


Tag 11: Bangkok (F/M)

Vormittags Besuch des Großen Palastes oder des Wat Phra Kaew, der unter Ausländern allgemein als Tempel des Smaragd-Buddha bekannt ist. Er gilt als der bedeutendste aller thailändischen Tempel, und die kleine Statue des Buddha aus grüner Jade, die hoch oben auf dem goldenen Altar steht, ist das heiligste Buddha-Bildnis in Thailand. Dann besuchen Sie den Wat Pho, einen der ältesten und größten Tempel Bangkoks mit einem gigantischen, vergoldeten, liegenden Buddha. Mittagessen in einem lokalen Restaurant, danach Bootstour entlang des legendären Chao Phraya und durch die sogenannten "Klongs". Bangkoks Wasserstraßen sind ein wesentlicher Bestandteil der Stadtlandschaft und bieten dem Besucher faszinierende Einblicke in die traditionelle thailändische Lebensweise. Unterwegs halten Sie am Tempel der Morgenröte (Wat Arun), ein bekanntes Wahrzeichen der Stad. Der 70 Meter hohe Turm ist mit winzigen Stücken farbigen Glases und chinesischem Porzellan verziert, die in filigranen Mustern angeordnet sind. Übernachtung in Bangkok.


Tag 12: Bangkok (F)

Heute verbringen Sie einen freien Tag in Bangkok. Vielleicht machen Sie sich auf den Weg zur Khaosan Road, wo Sie durch die Geschäfte schlendern können oder genießen die Zeit am Hotelpool. Übernachtung in Bangkok.


Tag 13: Bangkok (F)

Transfer zum Flughafen.


Hinweis: Fahrten in landesüblichen, klimatisierten PKWs, Mini-Vans oder Bussen. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Bei Aufenthalt über Weihnachten/Silvester und während des TET-Festivals (jährlich variabel zwischen 21.Januar und 21. Februar) kann es zu Aufschlägen kommen, bitte fragen Sie uns!


F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Zusammenfassung

Rundreise "Höhepunkte Südostasiens"
Rundreise "Höhepunkte Südostasiens"